Paxil Rezeptfrei Kaufen online

paxil rezeptfrei  kaufen online

Die Angststörungen sind eine häufige Form von einer psychischen Pathologie. Sie entstehen nicht nur als eine selbstständige psychische Störung, sondern gehen oft mit einer Depression, Soziophobie, mit Panikattacken und verschiedenen somatischen Erkrankungen einher. Bei der Behandlung von einer Depression und von Angstzuständen werden Antidepressiva der Klasse der selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) verwendet. Die Wirksamkeit von Paxil (Paroxetin) als eines Vertreters von SSRI wurde bei der Behandlung von den meisten Angststörungen bestätigt. 

Nutzen Sie unsere zertifizierte Apotheke, um Paxil ohne Rezept in Deutschland zu kaufen und Ihr Arzneimittel nach Hause geliefert zu bekommen. Bei der Bestellung von Waren mit einer Gesamtsumme von über 200 Euro ist die Lieferung versandkostenfrei. Paxil (Paroxetin) ist auch in Deutschland unter dem Markennamen erhältlich Seroxat. Viele praktische Zahlungsmethoden, einschließlich der gängigen Zahlungsmethoden mit PayPal.

Paxil (Paroxetin) 20 mg Filmtabletten

Paxil wird zur Behandlung von Depressionen, Panikattacken, Zwangsstörungen, Angststörungen, posttraumatischen Belastungsstörungen und schwerem prämenstruellen Syndrom angewendet.

Handelsname: Paxil
Bestandteil: Paroxetin
Verwendung: Antidepressiva
Verfügbare Dosierung: 10 mg, 20 mg, 30 mg, 40 mg
Grundpreis: 1.25 € / 1 Stk
Zahlungsmethoden: Visa, Mastercard, PayPal

Was ist Paxil?

Paxil (Paroxetin) ist ein Antidepressivum, welches zur Gruppe von Arzneimitteln gehört, die als selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) bezeichnet werden. Paroxetin beeinflusst die chemischen Substanzen im Großhirn, die bei Menschen mit einer Depression, mit Angstzuständen oder mit anderen Störungen aus dem Gleichgewicht gebracht werden können.

Paroxetin ist der wirksamste Serotonin-Wiederaufnahmehemmer von allen SSRI. Aus diesem Grund ist die Wirkung des Arzneimittels schon in der ersten Woche seiner Anwendung bemerkbar.

Wofür wird Paxil verwendet?

Paxil (paroxetin) wird zur Behandlung von folgenden Erkrankungen verwendet:

Depression. Die Behandlung von Depressionen jeglicher Art, einschließlich reaktiver und schwerer Depressionen sowie von Depressionen, welche von Angstzuständen begleitet werden. Bei einem zufriedenstellenden Ansprechen auf die Behandlung ist eine weitere Therapie wirksam, um ein Rezidiv der Depression zu verhindern.

Zwangsstörung. Beseitigung von Symptomen und Prävention eines Rezidivs der Zwangsstörung.

Panikstörung. Beseitigung von Symptomen und Prävention eines Rezidivs der Panikstörung mit oder ohne begleitende Agoraphobie.

Soziale Phobien /soziale Angststörungen. Beseitigung sozialer Phobien / sozialer Angstzustände und Prävention von Rezidiven.

Generalisierte Angststörung. Beseitigung von Symptomen und Prävention von Rezidiven der generalisierten Angststörung.

Posttraumatische Belastungsstörung

Auf Basis Ihrer Krankengeschichte können zur Behandlung von Angststörungen auch andere Arzneimittel verordnet werden: Prozac (Fluoxetin), Zoloft (Sertralin).

Wirkung von Paxil

Serotonin ist eine natürliche chemische Substanz im Großhirn. Die Menschen mit Stimmungsstörungen und Angststörungen haben einen nicht ausreichenden Serotoninspiegel. Als ein Neurotransmitter hilft Serotonin bei der Regelung von Stimmung und Schlaf. 

Paxil hilft, den Serotoninspiegel ausgleichen, indem es eine schnelle Resorption von Serotonin durch die Großhirnzellen verhindert. Dadurch verbessert Paroxetin die Stimmung und lindert die Unruhe.

Paxil hilft auch, die Symptome wie eine Depression, Kopfschmerzen, soziale Phobien und Panikstörungen zu lindern.

Wie wird Paxil eingenommen

Nehmen Sie dieses Arzneimittel oral mit oder ohne Essen ein, wie es von Ihrem Arzt empfohlen wurde. Die Dosierung hängt von Ihrem Alter, Ihrem Gesundheitszustand und dem Ansprechen auf die Behandlung ab. Erhöhen Sie die Dosis nicht und nehmen Sie dieses Arzneimittel nicht häufiger ein als es empfohlen wurde. Paxil ist in Tabletten mit einer Dosierung von 10 mg, 20 mg, 30 mg, 40 mg erhältlich.

Bei Depression:

Die einzelne Tagesdosis des Arzneimittels beträgt 20 bis 50 mg pro Tag. 

Bei Zwangsstörung:

Die einzelne Tagesdosis des Arzneimittels beträgt 20 bis 60 mg pro Tag. 

Bei Panikstörung:

Die einzelne Tagesdosis des Arzneimittels beträgt 10 bis 60 mg pro Tag. 

Bei sozialer Angststörung:

Die einzelne Tagesdosis des Arzneimittels beträgt 20 bis 60 mg pro Tag. 

Bei generalisierter Angststörung:

Die einzelne Tagesdosis des Arzneimittels beträgt 20 bis 50 mg pro Tag. 

Bei posttraumatischer Belastungsstörung:

Die einzelne Tagesdosis des Arzneimittels beträgt 20 bis 50 mg pro Tag. 

Die maximale Dosis von Paxil  sollte 60 mg pro Tag nicht überschreiten. Es wird empfohlen, das Arzneimittel morgens einzunehmen.

Die Einnahme des Arzneimittels sollte ohne ärztliche Beratung nicht plötzlich aufgehört werden. Die Dosis sollte schrittweise reduziert werden.

Nebenwirkungen

Wenn Sie Paxil rezeptfrei kaufen, lesen Sie die Anwendungsvorschrift sorgfältig durch und beachten Sie die Informationen über mögliche Nebenwirkungen.  Lassen Sie sich immer von Ihrem Arzt beraten, wenn während der Einnahme von Paxil eine der folgenden Nebenwirkungen auftritt:

  • Schläfrigkeit,
  • Schlaflosigkeit,
  • Zittern,
  • Kopfschmerzen,
  • verschwommenem Sehen,
  • Gähnen,
  • Schwitzen,
  • Schwächezuständen und Schwindel,
  • Gewichtszunahme,
  • Verstopfung,
  • Durchfall.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top